Kaninchenzuchtverein RN 95 Obere Ahr e.V.

News

3 Landesmeister vom RN95 Obere Ahr e.V. 

Am ersten Wochenende des neuen Jahrzehnts (2020)stand für die Züchter unseres Kaninchenzuchtvereins die letzte Ausstellung der Zuchtsaison 2019 auf dem Programm. Der Verein RN29 Mittelbollenbach hatte zur Landesschau Rheinland-Nassau in den Hunsrück eingeladen. Über 600 Tiere wurden in der Vereinshalle von Oberreidenbach den Besuchern präsentiert. Vom deutschen Riesen bis zum Farbenzwerg waren viele Rassen vertreten. 2 Tage vorher wurden die Kaninchen bereits von mehreren Preisrichtern begutachtet und bewertet.

Alle Züchter hegen und pflegen ihre Tiere das ganze Jahr, trainieren mit ihnen die richtige Präsentation und „putzen“ sie vor der Ausstellung heraus. Wir freuen uns sehr, dass aus unserem Verein gleich 3 Züchter den Titel Landesmeister erreichen konnten. Katja Funke mit ihren Zwergwiddern lohfarbig blau, Egon Göbel mit seinen Alaska, Karl Schomers  mit seinen Lohkaninchen braun (im Bild von links nach rechts).

Unser Verein freut sich immer über neue Mitglieder, auch Züchter die nur wenige Nachzuchten (Jungtiere und Würfe) im Jahr haben, sind herzlich willkommen, natürlich auch passive Mitglieder. Gern unterstützen wir auch beim Zuchtbeginn. Interessierte können sich per Mail unter
kontakt@rn95-obere-ahr.de melden.

Weihnachtsmarkt 2019 in Staffel  

Am 1. Advent gab es mal etwas ganz neues für unsere Vereinsmitglieder. Wir präsentierten unseren Verein mit den gezüchteten Rassen und einer kleinen Tombola auf dem Weihnachtsmarkt in Staffel (bei Kesseling).

Es fanden sich am ganzen Tag sehr viele Interessierte ein und so wurden die Klein-Rexe königsmantelgescheckt schwarz-gelb-weiß als "Nuss-Schokoflöcken bezeichnet", wo so mancher Liebhaber fast noch schwach werden würde und mit der Zucht beginnen könnte. Das wäre natürlich toll wenn wir den ein oder anderen begeistern konnten und wir neue Züchter gewinnen könnten. Auch die Häsin Zwergwidder-Satin havannafarbig wurde als wunderschönes Tier mit toller Farbe bezeichnet. Was uns wieder darin bestärkt, das wir mit neuen Rassen auf dem richtigen Weg sind. Aber auch die alten Rassen wie z. B. der helle Großsilber fand viele Bewunderer, die vor allem auf den Seiten der Selbstversorger zu finden waren.  Es wurden viele interessante Gespräche geführt und es wurde gefachsimpelt. Auch die Tombola fand guten Anklang und war schnell ausverkauft.



Tischbewertung am 29.09.2018 in Gilgenbach  

Erneut hat unser Verein zum Auftakt der Ausstellungssaison 2019 eine Tischbewertung durchgeführt.  Bei dieser Bewertung werden die Kaninchen keinen Besuchern präsentiert, sondern nur durch Preisrichter bewertet. So haben die Züchter die Möglichkeit ihre Tiere von einem geschulten Preisrichter begutachten zu lassen. Außerdem haben wir bei dieser unsere Vereinsmeister bei den Alt- und Jungtieren gesucht.

Jungtiere: 1. Vereinsmeister Egon Göbel mit 32/24 Punkten mit seinen Alaska, 2. Vereinsmeister Hermann Retterath mit 32/15 Punkten mit seinen grauen Wienern, 3. Vereinsmeister Karl Schomers mit 32/15 Punkten mit seinen Lohkaninchen braun

Alttiere: 1. Vereinsmeister Egon Göbel mit 387,5 Punkten mit seinen Alaska, 2. Vereinsmeister Karl Schomers mit 384 Punkten mit seinen Lohkaninchen braun, 3. Vereinsmeister Hermann Retterath mit 380,5 Punkten und seinen grauen Wienern


 

 

 

 

 

Ältere Nachrichten finden sie im Archiv